Chronik

„In Frühjahr des Jahres 1922 fanden sich 12 junge Männer im Alter von 17 bis 22 Jahren zusammen und beschlossen, einen Musikverein – sozusagen aus dem Nichts – ins Leben zu rufen. Dieser Beschluß ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, daß uns nie zuvor in der Boker Geschichte von einer Blaskapelle berichtet wird.“ (Bürgermeister Kößmeier zum 50-jährigen Jubelfest 1972)

So begann also die Geschichte unseres Musikvereins „Harmonie“ Boke e.V. mit 12 musikalisch unausgebildeten jungen Männern, die sich den Problemen der Zeit gestellt und gleichzeitig einen bis heute existierenden Musikverein ins Leben gerufen haben. Bereits im Gründungsjahr 1922 begleitete diese Musiker das Schützenfest in Mettinghausen als Festkapelle. Schnell folgten weitere Feste. Trotz viele Verluste im 2. Weltkrieg konnte man bereits am Heiligen Abend 1946 „Betlehems Friedensweisen“ vom Kirchturm hören. 1972 wurde das Jubiläum mit einem 2-tägigen Programm im ganzen Dorf gefeiert und besondere Musiker geehrt. 1980 traten wir, der Musikverein, dem Volksmusikerbund bei. Im Jubiläumsjahr 1982 zeichnete Ehrenkapellmeister Heinrich Aring den damaligen Kapellmeister Franz Henksmeier mit der Ehrennadel aus. Im selben Jahr wurde erstmalig der Verdienstorden des Musikvereins an besondere Musiker verliehen. Aufgrund eines witzigen Fotos in einer Mittagspause schaffte es 1988 ein müder Musiker zum Schützenfest in Mellrich in die Lippstädter Tageszeitung „Der Patriot“. Unser 90-jähriges Jubiläum feierten wir 2012 mit einem gebührenden Konzert und einer unterhaltesamen Schützenfest-Montags-Aktion.

Dass wir mit einem Zitat vom 50-jährigen Jubiläum die Chronik beginnen konnten, liegt an den Aufzeichnungen und Gedächtnisprotokollen von Heinrich Aring und Bürgermeister Kößmeier, da alle Aufzeichnungen der Gründungsjahre bei einem Hausbrand vernichtet wurden. Heute ist es schon fast soweit, dass wir unser 100-jähriges Jubiläum feiern dürfen. Wir blicken also auf eine jahrelange Vereinsgeschichte zurück!